You are here:HOME PAGE>LiveU Blog>2017>LIVE von der Benefiz-Gala: Livestreaming für den guten Zweck mit LiveU Solo

LiveU Blog


YOU MAY ALSO LIKE:

LIVE von der Benefiz-Gala: Livestreaming für den guten Zweck mit LiveU Solo

October 25,2017

Das Team von KREATV hat unsere mobile Streaming-Lösung LiveU Solo bei einem Charity-Event in Stuttgart umfassend getestet. Die Unit wurde von unserem deutschen Vertriebspartner SCHNITTPUNKT bereitgestellt. KREATV-Chef Jens S. Achtert berichtet als Gastautor von seiner ersten Live-Übertragung mit LiveU Solo. So viel sei vorweg genommen: Bei seinen künftigen Live-Sessions will der erfahrene Videoproduzent nicht mehr auf das „plug and play“-Device verzichten. Vor allem die Bonding-Technologie, die eine stabile und zuverlässige Videoübertragung ermöglichte, überzeugte ihn auf ganzer Linie.

2 KREATV LiveUSolo FacebookLive 

"Für die Benefiz-Gala des ‚Business-Rooms' in Stuttgart haben wir den mobilen Live Stream Broadcaster Solo von LiveU einen Abend lang intensiv bei einer Veranstaltung geprüft. Als Quellen für die Online-Verbindung wurden dabei ein einzelner Stick der Telekom als auch das in dem Business-Räumen vorhandene WLAN genutzt. Ein Test am Vortag in den Räumen hatte eine zu geringe Internet-Konnektivität allein über die Karte der Telekom ergeben - zusammen mit dem vorhandenen WLAN hatten wir den Abend über einen konstanten Upload bei 3.5 Mbits.

Als Kamera setzten wir die neue Panasonic GH5 mit großem HDMI-Ausgang als Quelle ein. Den Ton haben wir über ein Sennheiser AVX-835 aufgezeichnet und bei -6 db direkt in der Kamera für den Stream aufgenommen. Die Aufnahmen wurden vom Stativ oder mobil aus der Hand mit der einbauten 5-Achsen Kamera-Stabilisierung der GH5 gemacht. Die Kamera war nur an einen "altmodischen" Handgriff montiert (im Bild gut sichtbar), der ursprünglich für ein externes Blitzgerät gedacht war. Parallel zum Stream wurde das Video über 4,5 Stunden in der Kamera in FullHD aufgezeichnet - sowohl für die weitere Verarbeitung in Form eines Zusammenschnittes als auch als "BackUp" für den Notfall.

Die Stromversorgung an dem Abend kam zunächst aus dem internen Akku der Solo, der generell eine überraschend lange Laufzeit ermöglicht, später dann direkt aus dem Akku der Swittronix PB70 Einheit, die unter der Kamera montiert war. Trotz des stundenlangen Einsatzes war so ein Stream und gleichzeitig eine interne Aufzeichnung völlig unabhängig von einem Netzanschluss möglich. Auch wenn das Set Up im Bild nicht besonders elegant wirkt - in der Praxis war ein Arbeiten damit ausgezeichnet möglich. Mit der Kamera konnte ganz einfach über 30 Minuten direkt aus der Hand gehalten mobil gefilmt werden. Sowohl Kunden als auch unser Team waren mit der Bildqualität - die Übertragung erfolgt auf eine Facebook-Seite - als auch mit der Tonqualität mehr als zufrieden.

Was uns im Team besonders gut gefallen hat ist die einfache Einstellung und Handhabung der LiveU Solo Einheit. Selbst das Passwort für das WLAN ist doch relativ schnell und einfach eingegeben, obwohl dies über einen Cursor an der Einheit geschieht und nicht über die Online-Software eingestellt werden kann. Gerne hätten wir vor Ort noch die Möglichkeit gehabt, statt eines durchgehendem Live Streams einzelne Live Streams zu senden. Das geht natürlich über die Online-Software ausgezeichnet, wenn man einen Operator dafür vor Ort hat. Die LiveU Solo werden wir uns auf jeden Fall in den nächsten Wochen für weitere Aufträge anschaffen."

 

 

Foto Credits: Marcel Katz (www.instagram.com/marcelkatz.photography) | KREATV

 

108 VIEWS