Hochschule RheinMain setzt auf LU800 für innovativen 5G-Hackathon

"Hands on"-Einführung ins 5G-Livestreaming für Studierende

Kontakt

Other stories

Resilient 8K Live Transmission Over Mobile Networks

Resilient 8K Live Transmission Over Mobile Networks

Learn More
Entertainment Weekly Flawlessly Covers Comic Con 2022

Entertainment Weekly Flawlessly Covers Comic Con 2022

Learn More
Kontakt

DIE HERAUSFORDERUNG

Die Hochschule RheinMain versteht sich als Ausbildungsstätte für die Medienprofis von morgen. Sie will den Studierenden praxisnahe Berufserfahrungen ermöglichen, die den Weg in das nächste Produktionszeitalter weisen. Vor diesem Hintergrund organisierte die Hochschule gemeinsam mit der netorium AG als Technologie-Partner den 5G Media Production Hackathon.

Ziel dieses Projekts war es, den Studierenden das Potenzial von 5G-Übertragungen außerhalb des Seminarraums nahezubringen. Zu diesem Zweck sollten die Nachwuchstalente eine eigene Live-Produktion auf Basis des neuesten Mobilfunkstandards durchführen. Die Hochschule suchte daher nach zukunftsträchtiger 5G Übertragungstechnik, mit der die Studierenden sehr wahrscheinlich auch im ihrem späteren Berufsleben arbeiten werden.

"Die Pionier-Technologie von LiveU hat perfekt zum Konzept des 5G Media Production Hackathons gepasst. Sie ermöglichte es der nächsten Generation von Videoproduzenten, die neuesten 5G-Übertragungslösungen persönlich zu erleben. Die LU800 Sendeeinheit ist einfach zu bedienen und leistungsstark, so dass sie für unsere Studierenden schnell zu einem der wichtigsten Produktionstools wurde.“

Prof. Dr. Stephan Böhm, Fachbereich Telekommunikation und Mobile Media, Hochschule RheinMain

DIE LÖSUNG

Die Hochschule RheinMain entschied sich für die LU800 Sendeeinheit von LiveU als Kernstück ihres mobilen Produktions-Setups. Das Gerät bündelt nicht nur bis zu acht Mobilfunkverbindungen und hebt 5G-Übertragungen damit auf ein völlig neues Niveau, sondern liefert auch höchste Videoqualität mit bis zu 4Kp60 10-bit HDR.

Ausgestattet mit dem charakteristischen LiveU Rucksack, besuchten zwei Produktionsteams aus Studierenden mehrere lokale Unternehmen, um von dort aus live zu YouTube zu streamen. Die Live-Videos sprachen vor allem jüngere Schüler an und boten Einblicke in Karrieremöglichkeiten in den jeweiligen Organisationen. Die gesamte LiveU-Technologie wurde von der netorium AG, LiveUs langjährigem Partner in Deutschland, bereitgestellt und im Hintergrund gemanagt.

"Je näher die Ausbildung der Studierenden an der Praxis orientiert ist, umso besser. netorium ist immer auf der Suche nach klugen Nachwuchstalenten, die mit uns die Zukunft der Medientechnik gestalten wollen. Deshalb freuen wir uns über jede gemeinsame Initiative, bei der wir die Hochschulen unterstützen können."

Peter Frantz, CEO, netorium AG

Kontakt

Sending, please wait...

Thank you!
Your message has been sent